Stellungnahme des Veterinärmedizinischen Fakultätentags zur Verordnung zur Durchführung der Betäubung mit Isofluran bei der Ferkelkastration durch sachkundige Personen (Ferkelbetäubungssachkundeverordnung – FerkBetSachkV)

News vom 05.08.2019

Der veterinärmedizinische Fakultätentag ist der Zusammenschluss der veterinärmedizinischen Ausbildungs- und Forschungsstätten der Bundesrepublik Deutschland. Der veterinärmedizinische Fakultätentag nimmt den Verordnungsentwurf des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft mit Besorgnis zur Kenntnis und schließt sich der vorliegenden Stellungnahme der Bundestierärztekammer sowie des Bundesverbands praktizierender Tierärzte vom 10.1.2019 inhaltlich in vollem Umfang an. Ausschlaggebend sind hierfür insbesondere Gründe des Tierschutzes, des Arzneimittelrechts sowie der Arbeitssicherheit. Der veterinärmedizinische Fakultätentag unterstreicht die Notwendigkeit, dass Alternativen zur Vermeidung der chirurgischen Kastration von Ferkeln entwickelt werden müssen.

Berlin, 7.7.2019
Prof. Dr. Jürgen Zentek,
Vorsitzender des Veterinärmedizinischen Fakultätentags

1 / 2